4th European Young Leaders Forum

Perspektiven für die Jugend

 

08.-11.09.2016, Belgrad

Der Mangel an guter, vertrauenswürdiger und effizienter Governance ist eine der größten Herausforderungen in den Ländern des Balkans. Institutionen werden als korrupt wahrgenommen, die Arbeitslosigkeit liegt bei 20 Prozent und es ist keine Verbesserung in Sicht. Die Zivilgesellschaft ist schwach ausgeprägt, und das Gros der wenigen existierenden Nonprofits wird von internationalen Geldgebern unterstützt. Diese tief verwurzelten systemischen Probleme führen dazu, dass die Menschen massenhaft die Region verlassen, um für sich und ihre Familien anderswo in Europa bessere Chancen zu suchen. So schwierig es auch zu sein scheint, Lösungen für diese düstere Lage zu finden, so gibt es doch auch Beispiele, die Anlass zu Optimismus geben. So war zum Beispiel Georgien vor einem Jahrzehnt mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert, hat aber seitdem seine Governancestrukturen erfolgreich verbessert.

Unternehmerisches Denken und Handeln gewinnen auf dem Balkan weiter an Boden und technologische Ansätze eröffnen neue Wege um chronische Probleme zu lösen. Dennoch fehlen in der Region nach wie vor die Rahmenbedingungen, um Innovationen zu fördern und die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Die Politik muss auf das Humankapital und die unternehmerischen Ansätze, die Arbeitsplätze und Chancen schaffen können, besser reagieren.

Zum 4th European Young Leaders Forum bringen wir Führungskräfte aus der Region und Europa in Belgrad zusammen, um vielversprechende Praktiken und Ansätze zur Verbesserung der Governancestrukturen in Serbien und der Region auszuloten und zu fördern. Das Forum ist eine Kooperationsveranstaltung mit Impact Hub und dem Belgrade Fund for Political Excellence.

Über das 4th European Young Leaders Forum

Das Forum verfolgt drei Ziele: Thematic Sessions und Diskussionen vermitteln ein eingehendes Verständnis der momentanen Situation auf dem Balkan; Site Visits und Workshops vor Ort dienen als Inspirationsquelle für die Diskussionen und Perspektiven; und organisationsspezifische Impact Sessions geben die einzigartige Gelegenheit, die gesammelten Erfahrungen und die eigene Expertise direkt in konkrete Handlungen und Engagements umzusetzen. Über die drei Tage bringt das European Young Leaders Forum dabei 45 junge Entscheidungsträger aus Europa und dem Balkan zusammen, die sich in der Wirtschaft, dem gemeinnützigen Sektor oder der Verwaltung bereits als treibende Kräfte positiver Veränderung erwiesen haben.