Inseldialoge - Europa in der Welt

Chinas politisches System: Ein Modell für das Regieren im 21. Jahrhundert?

 

22.02.2016, München

Was hat China in den rund 35 Jahren seit Beginn der Reform- und Öffnungspolitik erreicht? Die Annahme, dass sich eine Gesellschaft mit wirtschaftlichem Fortschritt und dem Entstehen einer Mittelschicht automatisch demokratisiert, hat China widerlegt. Die dortige Mittelschicht ist längst eng verbandelt mit dem politischen System; für den Westen eine unangenehme Erkenntnis.

Für viele bleibt China ein Rätsel: Welche Richtung nehmen die von Partei- und Staatschef angestoßenen Justizreformen? Für welche Länder stellt China ein Modell für das Regieren im 21. Jahrhundert dar? Und wie tief steckt China momentan in einer Wirtschafts- und Vertrauenskrise?

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Mercator Institute for China Studies (MERICS) ausgerichtet.

Weitere Informationen

  • Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per Mail an: inseldialoge(at)bmw-stiftung.de
  • Zeit: 18.30 Uhr
  • Ort: BMW Stiftung Herbert Quandt, Praterinsel 4, München

Redner

  • Sabine Stricker-Kellerer, Senior China Counsel von Freshfields Bruckhaus Deringer
  • Michael Schaefer, ehemaliger Deutscher Botschafter in China und Vorsitzender des Vorstands der BMW Stiftung Herbert Quandt
  • Sebastian Heilmann, Direktor MERICS
  • Gu Xuewu, Center for Global Studies an der Universität Bonn
  • Kerstin Lohse-Friedrich, Leiterin Kommunikation MERICS und ehemalige Korrespondentin der ARD in China (Moderation)

Über die Inseldialoge - Europa in der Welt

Die BMW Stiftung bietet mit dieser Diskussionsreihe eine Plattform für den offenen, europapolitischen Diskurs in Zeiten des globalen Wandels. In regelmäßigen, moderierten Gesprächsrunden diskutieren auf dem Podium internationale Politiker und Entscheidungsträger untereinander und mit dem Publikum. Dabei stehen Perspektiven für die zukünftige Gestalt und die weltpolitische Rolle Europas im Mittelpunkt. Das Münchner Stiftungsbüro auf der Praterinsel mit seiner zentralen Insellage bildet als Ort der Begegnung und des offenen Austausches den passenden Rahmen.

 

  • Sebastian Heilmann

    Prof. Dr. Sebastian Heilmann

    Direktor und Vorsitzender der Geschäftsführung, Mercator Institute for China Studies, Berlin

    Downloads

    Lebenslauf


  • Kerstin Lohse-Friedrich

    Kerstin Lohse-Friedrich

    Leiterin Kommunikation, Mercator Institute for China Studies, Berlin

    Downloads

    Lebenslauf


  • Michael Schaefer

    Dr. Michael Schaefer

    Botschafter a.D.; Vorsitzender des Vorstands, BMW Stiftung Herbert Quandt

    Dokumente

    Lebenslauf


  • Sabine Stricker-Kellerer

    Dr. Sabine Stricker-Kellerer

    Senior China Counsel, Freshfields Bruckhaus Deringer, München

    Dokumente

    Lebenslauf


  • Xuewu Gu

    Prof. Dr. Xuewu Gu

    Direktor, Center for Global Studies der Universität Bonn

    Dokument

    Lebenslauf