Was wir tun

Themenfeld Social Entrepreneurship

 

Unser Ziel

Wir wollen die Akzeptanz von Sozialunternehmern erhöhen und sie durch die Vernetzung mit Unternehmen, privaten Investoren, Staat und Verwaltung fördern.

Gesellschaftliche Herausforderung

Definition

Social Entrepreneurship ist der englische Begriff für "Unternehmertum zum Wohle der Gesellschaft". Der gesellschaftliche Nutzen steht dabei über dem finanziellen Nutzen. Soziale Unternehmer setzen mit ihren Ideen oft dort an, wo öffentliche Institutionen und NGOs an ihre Grenze stoßen.

Das Konzept des Sozialunternehmertums hat in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erfahren. Es hat Menschen weltweit inspiriert, soziale und ökologische Probleme mit neuem, unkonventionellem Blick zu betrachten und selbst sozialunternehmerisch aktiv zu werden. Doch anders als Gründer und Unternehmer in der Wirtschaft, die auf eine gute Unterstützungsstruktur zurückgreifen können, fehlen entsprechende Angebote für Sozialunternehmer.

Chancen

Sozialunternehmertum erweitert das Handlungsrepertoire von Gesellschaften und liefert neue Ideen und Ansätze, soziale Probleme zu lösen. Ein Umfeld, das Sozialunternehmer in jedem Unternehmenszyklus unterstützt, kann bewirken, dass ihre Lösungsansätze auch von etablierten Akteuren aufgegriffen und Probleme in Gesellschaft und Wohlfahrtsstaat besser, schneller und kostengünstiger gelöst werden.

Soziale Unternehmer beweisen heute schon, was sie an sozialer Wirkung genieren und dem Staat an Geld sparen, ohne staatliche Leistungen zu ersetzen. Wenn der Staat das anerkennen und in Investment-Möglichkeiten übersetzen würde, wäre das fortschrittlich und gut.

Stefan Wilhelm, Assistent der Geschäftsführung, Discovering Hands

Unsere Ansätze und Instrumente

Wir fördern und kooperieren mit Organisationen, die das Umfeld für Sozialunternehmen verbessern wollen: indem sie Sozialunternehmer finanziell unterstützen und beraten, sich dem Thema wissenschaftlich widmen oder die Anliegen von Sozialunternehmern in Politik und Gesellschaft tragen. Einzelne Akteure, die sich kreativ und unternehmerisch für eine bessere Gesellschaft einsetzen, fördern wir individuell und begleiten sie auf einer sehr konkreten Ebene. Wir setzen uns außerdem dafür ein, das Knowhow und Wissen der BMW Foundation Responsible Leaders für sie zu aktivieren.