Was wir tun

Themenfeld Social Finance

 

Unser Ziel

Wir wollen den Ansatz des Social Finance im Stiftungssektor und bei Social-Impact-Investoren weltweit vorantreiben und so die Unterstützung des sozialen Sektors stärken.

Gesellschaftliche Herausforderung

Definition

Social Finance meint den Ansatz, Geld so anzulegen und zu verwalten, dass es einen finanziellen Ertrag und einen gesellschaftlichen Wert erzielt. Oft geht es dabei um die Finanzierung von Sozialunternehmen und gemeinnützigen Organisationen. 

Mit der zunehmenden Komplexität gesellschaftlicher Herausforderungen müssen auch die Lösungsansätze Schritt halten. Führende soziale Organisationen sind heutzutage aufgerufen, eine größere gesellschaftliche Rolle zu spielen. Dadurch hat sich der Finanzierungsbedarf dieser Organisationen nicht nur erhöht, sondern auch dahingehend gewandelt, dass sie Zugang zu Finanzierungsarten benötigen, die diesem Sektor traditionell nicht zur Verfügung stehen, wie z.B. Kredite, Equity und Mezzanine-Kapital.

Chancen

Es wird immer einen Platz für herkömmliche, spendenbasierte Philanthropie geben, aber zur Lösung gesellschaftlicher Probleme ist es zunehmend sinnvoll, Instrumente, Produkte und Ansätze aus anderen Bereichen zu übernehmen. Neben neuen Finanzierungsarten wie Schuldtiteln und Eigenkapitalfinanzierungen bietet der Ansatz der Venture Philanthropy dem Sektor auch eine Vielzahl nichtfinanzieller Ressourcen an, z.B. in Form von Strategie-Consulting, Hilfe bei der organisatorischen und institutionellen Entwicklung oder der Einbindung in Netzwerke. Der Ansatz orientiert sich an den Praktiken im Bereich der Venture-Capital- und Private-Equity-Finanzierung unter Berücksichtigung der spezifischen Herausforderungen, Chancen und Verantwortlichkeiten des sozialen Sektors.

Unsere Ansätze und Instrumente

Die BMW Stiftung engagiert sich dabei auf zwei Ebenen:

  • Förderung des Konzepts durch Veranstaltungen, Wissensaufbau, Vernetzung von Akteuren und Unterstützung von Intermediären;
  • Direktinvestitionen in ausgewählte Fonds und über ein Impact-Investment-Programm.

So brachten wir z.B. im August 2014 führende Akteure des jungen Social Impact Bond (SIB)-Markts zu einem weltweit ersten Peer-to-Peer-Workshop zusammen, bei dem diskutiert wurde, wie man diesen Markt auf globaler Ebene aufbauen und Organisationen weltweit Zugang zu diesem wichtigen Finanzierungsinstrument verschaffen kann. Darüber waren wir unter den Ersten, die in Deutschland in SIBs investiert haben und dort auch internationale Best-Practice-Beispiele der Venture Philanthropy bekannt gemacht haben